02. May 2017

McIntosh: Neuer Digitalvorverstärker D1100AC und neue Phonovorstufe MP1100AC


Die Phonovorstufe MP 1100 AC und der Digitalvorverstärker D 1100 AC sind die beiden neuen Referenz-1100er aus dem Hause McIntosh.

 

D 1100 AC: Digitale Vorstufen-Referenz

Der D1100 AC ist Referenz-Digitalvorverstärker und Digital-Analog-Wandler (DAC) in einem. Der 8-Kanal-32-Bit-D/A-Wandler wird im Quad-Balanced-Modus zu gleichen Teilen für den linken und rechten Kanal eingesetzt. Es ist der fortschrittlichste DAC, der jemals bei McIntosh verwendet wurde und liefert ein beispielloses Performance-Niveau, so dass jedwede digitale Musik mit außergewöhnlicher Genauigkeit und Authentizität reproduziert wird.

Der D1100 AC ist ein überaus flexibler Vorverstärker mit einem vollständigen Set von neun Digitaleingängen zum Abdecken aller erdenklicher digitaler Musikquellen: 3x optisch, 3x koaxial, 1x USB, 1x AES/EBU und der proprietäre McIntosh MCT-Eingang. Drei Sätze symmetrischer und unsymmetrischer analoger Ausgänge verbinden den D 1100 AC zu der entsprechenden Endstufen-Sektion.

Über das o.g. Feature-Set hinaus besitzt der D 1100 AC einen 32-bit/384kHz, DSD Digital-to-Analog-Converter (DAC) und kann über USB sowohl DSD64, DSD128 und DSD256 als auch DXD 352.8kHz und 384kHz dekodieren und abspielen. Alle anderen Eingänge erlauben bis zu 24 Bit / 192 kHz.

Einmalig ist der DIN-Eingang, mit den der neue McIntosh MCT450 SACD/CD-Player-Transport verbunden werden kann, so wird die volle digitale Auflösung der SACD übertragen.

UVP: 9.550,-€ (inkl. gesetzl. MwSt.)

 

MP 1100 AC: Die Phonovorverstärker-Referenz von McIntosh

Der neue Phonovorverstärker MP 1100 AC verwendet vier selektierte 12AX7A- Vakuumröhren, i.e. zwei Röhren pro Kanal in einer völlig symmetrischen Konfiguration. Für diejenigen mit mehreren Plattenspielern bzw. Tonarmen gibt es drei RCA-Phono-Eingänge, darüber hinaus gibt es einen der Eingänge als symmetrischen XLR-Anschluss. Alle Phonoeingänge ermöglichen die Einstellung von Widerstand (7x) und Kapazität (8x).

Um die Vorteile der Digitaltechnik nicht zu ignorieren, hat der MP 1100 AC einen optischen, einen koaxialen sowie einen USB-Ausgang. Auf 24-bit voreingestellt, können Vinyl-optimierte Sampling-Frequenzen zwischen 96 kHz oder 192 kHz gewählt werden, um Alben direkt in den heimischen PC oder aber in die McIntosh Media Bridge MB 100 zu rippen.

UVP: 10.780,- € (inkl. gesetzl. MwSt.)